Kalender

Fr, 16.06.2017, 22:00 Uhr

blurred edges - Red Monky

Bild zu Red Monky

Feminist Move and Sound

Red Monky and The Awful Plastics

Su-Mi Jang: movement, sound
Hannah Levin: movement, sound
Coral Short: sound
Michelle Yom: sound
Jean P'Ark: sound

Red Monky ist eine offene Performance Gruppe, die sich improvisatorisch mit dem Verhältnis von Klang- und Bewegung auseinandersetzt. Unmittelbar hinterfragt sie die Grenzen zwischen den beiden Medien, verwischt sie und/oder zieht sie neu. Red Monky ist zudem eine Plattform für Künstlerinnen, die sich aktiv mit dem Bereich von Feminismus und Gender befassen. Weil Frauen in der freien Szene noch immer unterpräsentiert sind und unserer Meinung nach bei Weitem nicht in ihrem vollen, potentiellen Umfang auftreten, engagiert sich dieses Projekt in der Untersuchung nach den Details, Besonderheiten, Zusammenhängen und Stärken des Weiblichen. Ein wichtiger Aspekt ist für uns der Austausch mit dem Publikum z.B. durch das Lecture / Performance Format oder ungewöhnliche Bühnen Settings. Wir wollen von einem auf sich selbst zentrierten Format, das in der Kunstszene oft selbstverständlich ist, Übergänge zu einer grösseren Wirklichkeit finden, zu der Stadt und der Realität, in der wir uns befinden. Wir arbeiten in einem rotierenden Kreis aus Performerinnen, dessen Zusammensetzung sich bei jeder Performance ändern kann. Red Monky besteht aus einer Kerngruppe, Manon Parent, Su-Mi Jang und Miriam Siebenstädt und aus regulären und Gast-Kollaboratorinnen z.B. Rieko Okuda, Penelope Gikka, Lisa Simpson, Mel Flash, Kareth Schaffer...
The Awful Plastics: We play plastics inside trash islands. This is an environmental project. Plastic lasts for 450-1,000 years. Plastics are not disposable, they are awful !

Eintritt: Spende
Ort: Schaltzentrale, Kraftwerk Bille, Bullerdeich 14

Zurück zur Übersicht

«
23Sep 2017
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
1Okt 2017
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
login