Kalender

Mi, 17.05.2017, 21:00 Uhr

Stark Bewölkt: Nina Polaschegg, Bruno Strobl, Michael Maierhof, Heiner Metzger

Bild zu Stark Bewölkt: Nina Polaschegg, Bruno Strobl, Michael Maierhof, Heiner Metzger

Stark Bewölkt – Konzertreihe für aktuelle Musik präsentiert:

Duo + ad hoc groups:
Nina Polaschegg (Wien): Kontrabass • Bruno Strobl (Wien): Elektronik
Michael Maierhof: präp. Cello • Heiner Metzger: soundtable, samplr
+
+ Joerg Piringer: electronic visual sound poetry performance

....................................
Eine Musikwissenschaftlerin und Musikpublizistin, die sich nicht nur im Schreiben über Musik der (freien) Improvisation widmet, sondern auch als Kontrabassistin aktiv ist und ein Komponist, dessen elektronische Kompositionen viel mit der Klanglichkeit und der Texturgebung mancher freier Improvisation und experimenteller Musik gemeinsam hat. Seit 2012 arbeiten Bruno Strobl und Nina Polaschegg als Improvisationsduo gemeinsam. Nina Polaschegg verwendet in ihrem Spiel neben dem puren gestrichenen und gezupften Bassklang zahlreiche Präparationen, um das Instrument neu zu denken und klangfarbliche Nuancen zu entwickeln. Bruno Strobl arbeitet mit Samples unterschiedlicher Herkunft – einige sind im Rahmen seiner kompositorischen Arbeit entstanden, andere sind nah mikrophoniert aufgenommene Kontrabassklänge von Nina Polaschegg. Pur gespielte Samples stehen neben stark elektronisch verfremdeten und bilden so ein Äquivalent zur mehrdimensionalen Klanggebung am Kontrabass. Dritter im Bunde ist stets der Raum. Seine Architektonik, seine Akustik, seine Atmosphäre, beziehen die beiden Musiker gezielt mit ein.

Joerg Piringer, born in 1974. currently living in vienna, austria. member of the institute for transacoustic research. member of the vegetable orchestra. radio artist. sound and visual poet. musician. master degree in computer science. „abcdefghijklmnopqrstuvwxyz“ ist eine abstrakte audiovisuelle sprachperformance in der bild und klang in echtzeit durch die stimme erzeugt und gesteuert werden. sprachklänge fungieren dabei als schnittstelle und medium in einer flexiblen elektronischen umgebung, die die ideen der historischen lautpoeten und visuellen dichter erweitert.eine spezielle software macht es dem performer möglich, abstrakte poesie im und für den moment zu schaffen, hörbar und sichtbar zu machen, ohne dem zwang der aufzeichnung unterworfen zu sein. die methoden der manipulation der klänge und der bewegung der text-bilder sind von physik, biologie und mathematik inspiriert. „abcdefghijklmnopqrstuvwxyz“ ist somit ein techno-poem über die menschliche sicht auf die natur oder die welt als „alles, was der fall ist“. jede aufführung ist durch die daraus resultierende komplexität der interaktion mit dem computer ein einmaliges ereignis und kann nicht wiederholt werden.

Michael Maierhof, freischaffender Komponist und Improvisator, lebt in Hamburg. Studierte Musik und Mathematik in Kassel sowie Philosophie und Kunstgeschichte in Hamburg. 1989 erste Kompositionen. Arbeitet an einer nicht über Tonhöhen organisierten Musik. Lectures über seine Musik, internationale Aufführungen. Verschiedene Preise und Stipendien.

Heiner Metzger (Hamburg), improvisiert und komponiert, mit soundtable, Klarinetten, Saxophon, Samplr, Keyboards. Konzerte mit dem Stark Bewölkt Quartett, früher dem Ton Art Ensemble, den Ensembles VIS, Tyrrn, Timeta, Weltmusikensemble. Ab 2005 Konzerte mit dem elektroakustischen Tisch (soundtable), mit Präparationen, Styroporkörpern und Objekten – mit Birgit Ullher, Gregory Büttner und ad-hoc groups..

Eintritt: 8.-€ / erm. 5.- €
Ort: Hörbar | Brigittenstr. 5
Web: starkbewoelkt.wordpress.com

Zurück zur Übersicht

«
25Jun 2017
26 
27 
28 
29 
30 
1Jul 2017
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
login