blurred edges

Do, 24.04.2008, 21:00 Uhr

blurred edges - für diesen abend (hh) / Asmus Tietchens (hh)

2 Konzerte abstrakter Elektronik, projizierten Prozessen und grauschattigen Geräuschzellern...
mit: Asmus Tietchens / 'für diesen abend'(Stefan Funck, Gregory Büttner)+ Overheadprojektionen von Katrin Bethge


Info:

ASMUS TIETCHENS:
Der 1947 in Hamburg geborene Asmus Tietchens experimentierte erstmals bereits 1965 mit Tonbandgeräten, elektronischen Klangerzeugern und konkretem Geräuschmaterial.
Tietchens hat vielfältigste akustische Quellen für seine musikalischen Verfahren erkundet, u.a. Wasser (Serie der Seuchengebiete, ab 1985), menschliche Stimmen (Von Mund zu Mund 1-3, 1999/2000) und manuell am Tonkopf vorbeigezogene Tonbänder (Daseinsverfehlung, 1992). Seit der Jahrtausendwende regelmäßige Veröffentlichungen aus der Reihe "teilmengen". Hierbei beschäftigt sich Tietchens ausschließlich mit Sinustönen und weißen Rauschen die er für seine reduktionistisch verknappten Kompositionen nutzt.
Seit 1989 Lehrauftrag für Sounddesign, Kommunikationsdesign und Klangforschung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW).
2003 und 2006 bekommt Tietchens den Karl-Sczuka-Preis des Südwestrundfunks (SWR) für Akustische Kunst.
Bis heute erschienen über 50 LP- und CD-Veröffentlichungen, zahlreiche öffentliche Auftritte im In- und Ausland.
www.tietchens.de

FÜR DIESEN ABEND:
Stefan Funck, laptop, kontaktmikrofone
Gregory Büttner, laptop, kontaktmikrofone
+ Overheadprojektionen von Katrin Bethge

"für diesen abend" ist ein musikalisches Zusammentreffen von Stefan Funck & Gregory Büttner (beide aus Hamburg). Jeder für sich am Rechner tätig, treffen sie sich regelmäßig, um ihre Ergebnisse aus Feldaufnahmen, Störgeräuschen und Computer Generiertes zusammenzubringen. Sie erforschen die akustischen Möglichkeiten, bauen Klangräume und inszenieren Hörfilme.
Katrin Bethge arbeitet mit Overheadprojektoren, auf denen sie verschiedene Materialien wie Wasser, Sand und Styroporkugeln, analog bewegen kann. Sowohl für diesen abend wie auch Katrin Bethge arbeiten mit Überblendungen und Überlagerungen und reagieren assoziativ aufeinander. Bild- und Klangschichtungen fließen in eine Einheit, einen Analog-Film, der im Moment der Rezeption entsteht.

www.1000fussler.com/fda

Ort: SKAM
Web: www.1000fussler.com

Zurück zur Übersicht

«
login
VAMH
«