blurred edges

Fr, 14.05.2010, 20:00 Uhr

blurred edges - Ignacio Mendez, Moxi Beidenegl, Donghee Nam

Bild zu Ignacio Mendez, Moxi Beidenegl, Donghee Nam

ZweitausendZen
Musik-Performance von Moxi Beidenegl, Ignacio Mendez und Donghee Nam
Mit E-Gitarren, E9 Gitarre, Elektronik, Harmonika, natürlich-verstimmtem und präpariertem Klavier, Stimmen, raumbedingten Instrumenten (Heizkörper) und Computer.

Eine performative Beschreibung der Momente ‘hier und jetzt', mittels Musik und mehr. Wie das Stück Hamburg 2010 (Hommage à Cambridge 1969 von Lennon / Ono) wird die Musik-Performance den jetzigen Standpunkt der drei in Hamburg verwurzelten Künstler ausserhalb der üblichen Musik-Genres grenzenlos in den Raum bringen.

Ignacio Mendez (Buenos Aires) studierte Komposition am CEAMC (Centro de Altos Estudios en Música Contemporánea) in Buenos Aires und Live-Electronics /Neue Kompositionstechniken an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Moxi Beidenegl (* 1966 in Buenos Aires) studierte Gesang und Soziologie in Buenos Aires sowie Multimediale Komposition in Hamburg. Als Sängerin und Performerin tritt sie in eigenen Stücken mit den Schwerpunkten Gesang und Live-Elektronik auf.

Donghee Nam (* 1978 in Seoul) lebt seit 2001 in Hamburg. Sie studierte Komposition und Multimediale Komposition an der Seoul National University und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Die Ausgangspunkte ihrer Arbeit sind Interdisziplinär, intermedial und interkulturell.

Eintritt: 6 €
Ort: Studio KO*OP, Beerenweg 1, 22761 Hamburg
Web: www.ko-op.de

Zurück zur Übersicht

«
login
VAMH
«