blurred edges

So, 08.05.2011, 16:00 Uhr

blurred edges - Linien

Bild zu Linien

TonArt Ensemble
Krischa Weber - Cello
Thomas Österheld - Bassklarinette, Tuba
Georgia Ch. Hoppe, Saxophon, Klarinette
Hannes Wienert, Sheng, Sopransaxophon
Helmuth Neumann, Trompete
Michael Haase, Banjo
Thomas Niese, Kontrabass

+ Gäste: Moxi Beidenegl - Gesang
Stefan Goreiski - Akkordeon
Birgit Maschke - Violine


Ausgehend vom Altonaer Museum bewegt sich das Ensemble über drei Spielfelder. Für die drei Räume wurden drei ortsspezifische Spielkonzepte entwickelt, die sich auf die Linien und Flächen der Parklandschaft beziehen. Architekturelemente dienen als Spielsteine. Sandplätze werden zu musikalischen Spielfeldern. Dreiunddreissig Notenständer im Wasserbassin inspirieren zu einer interaktiven Musik-Performance.

Das TonArt Ensemble gründete sich 1989 in Hamburg als eine Formation frei improvisierender MusikerInnen. Es versteht sich als offenes, basisdemokratisches Ensemble, das in unterschiedlichen Besetzungen an verschiedenen Formen der Improvisation arbeitet. Bemerkenswert ist, dass das TonArt Ensemble – unabhängig von seiner jeweiligen Besetzung – dennoch seit Jahren seinen eigenen Sound mit hohem Wiedererkennungswert gefunden hat.

Die Improvisation nach graphischen Notationen und die Interaktion mit visuellen oder akustischen Vorproduktionen bilden einen Schwerpunkt des TonArt Ensembles, das sich immer wieder auf neue Experimente eingelassen hat, wie das Spiel mit Raumstrukturen, Spielzeuginstrumente, improvisierte Oper, oder auch Neue Musik, z.B. von Christian Wolff.

Die Veranstaltung findet bei schlechtem Wetter im Museum Altona statt.

Eintritt: Eintritt frei (Spende erwünscht)
Ort: Start: Museum Altona, Museumstraße 23, HH 22765
Web: www.tonart-hamburg.de

Zurück zur Übersicht

«
login
VAMH
«