blurred edges

Fr, 18.05.2012, 20:00 Uhr

blurred edges - futureduck & company und niedervolthoudini spielen mit Ton + Licht

Bild zu futureduck & company und niedervolthoudini spielen mit Ton + Licht

futureduck & company
Peter Kastner – toys, tapes, objects
Robert Klammer – synthesizer, turntable, objects
Gunnar Lettow - prepared e-bass, electronics
Lars Scherzberg – sopranino & prepared cymbal
Jan van Wissen – toys, guitar

futureduck (Robert Klammer & Peter Kastner) begann 2007 als ein Duo, in dessen Mittelpunkt Improvisations- und Geräuschmusik mittels Spielzeug stand. Schon bald kamen zu den gewöhnlichen Spielzeugen andere elektro-akustische Objekte, Klangerzeuger (z.B. Schallplatten, mit und ohne Plattenspieler) sowie Effektmaschinen hinzu. Da beide Spieler sowohl an improvisierter und Neuer Musik einerseits als auch an bildender Kunst interessiert sind, fließen in die Live-Performance von futureduck neben den musikalischen Aspekten auch (mal mehr, mal weniger sichtbar) Erfahrungen aus den Bereichen der Performance-Kunst und des Happening mit ein.
Anläßlich von blurred edges 2012 steht eine Zusammenarbeit von futureduck mit den bekannten Hamburger Improvisationsmusikern Lars Scherzberg und Gunnar Lettow, dem bild. Künstler und Musiker Jan van Wissen (Amsterdam) und der Lichtmaschine von Niedervolthoudini auf dem Programm. Deshalb werden diesmal die visuellen Aspekte einer futureduck-Performance mehr im Mittelpunkt stehen als in den Auftritten des letzten Jahres.
www.peterkastner.eu
www.jvwissen.nl

niedervolthoudini
Lichtmaschine: Carl-John Hoffmann, Sebastian Kubersky
Sound: Carl-John Hoffmann, René Huthwelcker

niedervolthoudini ist ein poly-mediales Kollektiv, dessen Dreh- und Angelpunkt die hauseigene Webseite ist. Seine Mitglieder treffen sich aller Nase lang zum Quatschmachen und beeindrucken sich gegenseitig mit den neuesten Taschenspielertricks ihres jeweiligen Genres, aber nicht ohne dieses Beste all ihrer Welten schneidig kollidieren zu lassen. Peng:
Für die Mucke von niedervolthoudini sorgen Carl und Hoody. Carl macht ruhigen breakigen electro/analog-clash und lädt sich gern Gäste ein respektive improvisiert spontan mit anderen Musikern. Hoody hat sich ein veritables Synthiepatch zusammengebaut und übernimmt damit den noisigen Part, womit die beiden das Duo Hoffmann & Huthwelcker bilden.
Die Lichtmaschine von niedervolthoudini (Sebastian) ist an diesem Abend integraler Bestandteil der Improvisationsmusik von futureduck & company und dem Duo Hoffmann & Huthwelcker / niedervolthoudini. Projektoren (Dia-, Super8- und Videoprojektoren, modifizierte Lampen), ein Haufen noch-nicht-ganz-Schrott (Teile, alte Motoren, Geräte und Maschinen) , Videofootage (in situ produziert, life footage) , Raum , Besucher und Klang machen die Lichtmaschine aus.
www.niedervolthoudini.com

Eintritt: Spende erwünscht
Ort: Loge im Gängeviertel | Valentinskamp 34
Web: www.peterkastner.eu

Zurück zur Übersicht

«
login
VAMH
«