blurred edges

Fr, 03.05.2013, 00:00 Uhr

blurred edges - 3.-18. Mai 2013

Bild zu  3.-18. Mai 2013

blurred edges 2013
Festival für aktuelle Musik
3.-18. Mai 2013, Hamburg


Das Hamburger Festival blurred edges (engl. verwischte Ränder) eröffnet vom 3. bis 18. Mai 2013 zum achten Mal in Folge den Dialog vielfältiger ästhetischer Positionen aktueller Musik. Mit rund 50 Veranstaltungen agiert das Festival als Plattform des Austausches und der Vernetzung von lokalen sowie internationalen KünstlerInnen, Ensembles und der Öffentlichkeit. Bespielt werden während der 16 Tage 25 sehr unterschiedliche Orte in Hamburg. Hierbei reicht das Spektrum beispielsweise vom Golden Pudel Club über das Forum Neue Musik bis hin zur Hochschule für Musik und Theater oder den Räumlichkeiten des Gängeviertels. Zudem wird der öffentliche Stadtraum erobert: Noise-Performance im alten Elbtunnel oder Soundcollagen, die sich in Echtzeit mit Hafenklängen verweben lassen, sind nur ein kleiner Teil dessen, was das Publikum zwischen zahlreichen Veranstaltungsorten hin und her wandeln lässt.

Es eröffnen sich vor allem Gegenwarts- und Zukunftsperspektiven, aber auch bereits existierende Werke von Komponisten wie Peter Ablinger, Giacinto Scelsi, Karlheinz Stockhausen oder Georges Aperghis werden interpretiert. Der Gedanke von verwischten Rändern und unklaren Grenzen durchzieht das Festival auf mehreren Ebenen, denn blurred edges bricht starre Musik-Kategorien auf, verschmilzt ihre Grenzen und macht fließende Übergänge sichtbar. Die Veranstaltungen changieren zwischen Komposition und Improvisation, akustischen und elektronischen Sounds, Lectures, Uraufführungen, Performances, Klang-Experimenten sowie vielschichtigen Ausdrucksformen neuester Klangkunst.

Hier kann das Programmheft als PDF (A6, 60 Seiten) geladen werden:
www.vamh.de/BE_2013_Programmheft.pdf

Zum ersten Mal wird es dieses Jahr ein Festival-Ticket geben, mit dem alle Veranstaltungen zum Vorzugspreis von 60,00 Euro besucht werden können.
Verkaufsstelle: Hanseplatte, Neuer Kamp 32 – 20357 Hamburg, Tel: 040 28 57 01 93, E-Mail: shop(at)hanseplatte.de, www.hanseplatte.de
Einzeltickets können ausschließlich an der Abendkasse erworben werden. Um so viele Grenzen wie möglich aufzuheben, dürfen einige Konzerte sogar kostenfrei oder per Spende besucht werden.

Musik: a4 (Christian Gastl, Oli Gutzeit, Max Rademacher, n.n.) · Peter Ablinger · Antez (Frankreich) · Georges Aperghis · Seunwang Baek (Lübeck) · Bela Bartok · Mark Barden · Bassaker (Ulf Bustorf) · Moxi Beidenegl · Gregory Büttner · John Cage · Patric Catani (Berlin) · Mauricio Isaza Camacho · Duo Luxa · Decoder Ensemble (Frauke Aulbert, Carola Schaal, Leopold Hurt, Alexander Schubert, Florian Vitez, Andrej Koroliov, Jonathan Shapiro) · Sascha Demand · Violeta Dinescu (Oldenburg) · John Eckhardt · Ensemble Analogue Translation (Christine Pöche, David Arbeiter, David Cariano Timme, Vera K. Schmidt, Adam Grob; Lübeck) · Ensemble Effusions · Moritz Eggert · Morton Feldman · Bernhard Fograscher · Burkhard Friedrich · futureduck & company · Peter Gahn · Sibylla Giger (Zürich) · Ninon Gloger · Gutzeits Chamäleon (Dirk Dhonau, Nikos Titokis, Malte Buchberger, Simone Schorro) · Georg Friedrich Haas · hand werk (Köln) · Steve Heather · Nina de Heney (Schweden) · Bretislav Hera (Lübeck) · Aram Hovhannisyan · Georgia Hoppe · Hyoid · Carl Ludwig Hübsch (Köln) · Hunger (Christoph Rothmeier, Jörg Hochapfel) · Jennifer Hymer · Márton Illés (Karlsruhe) · Daria Iossifova · Itamoc (Gavin Weiß, Gunnar Büttner) · Charles Ives · Hans-Christian Jaenicke · Java Delle · Kakawaka (Berlin) · Gordon Kampe · Joachim Kamps · Marianne Kipp · Robert Klammer · L.C. Knabe · Kommerzbow Quartett · Kommissar Hjuler und Frau (Flensburg) · Krachkistenorchester (LegoLuft, TinTin Patrone, Thomas Klein, Stefan Westhoff, Captain Skuff, Carl John Hoffmann, Christian Lembrecht, Michael Steinhauser, Wonek Lee, Yu-Ling Hsueh, Sohyun Jung) · Krankenhavs (Dänemark) · Steffen Krebber · Annette Krebs (Berlin) · Johannes Kreidler · Kruk (Lukas Simonis, Nina Hit, Sato Ende; Rotterdam) · Nicola Kruse · Felix Kubin · Mauro Lanza · Domnic Lash (Bristol) · Dimitra Lazaridou-Chatzigoga (London) · Moonhee Lee (Lübeck) · Les Trucs (Charlotte Simon, Zink Tonsur; Frankfurt) · Gunnar Lettow · Ulla Levens · Sebastian Lexer (London) · Michael Maierhof · Sergej Maingardt · Max Marcoll · Hannah Marshall (London) · Melanie Mehring · Ignacio Mendez · Martín Mengel (Lübeck) · Heiner Metzger · Monomal & Muttermahl · Matthias Müller (Berlin) · Harald Münz · Nelly Boyd (Robert Engelbrecht, Jan Feddersen, Peter Imig) · Helmuth Neumann · Thomas Niese · Harry Nitz · Ewelina Nowicka · Erik Nyström (London) · Christoph Ogiermann (Bremen) · Oxana Omelchuk · Thomas Österheld · PAAK (Peter Kastner) · Ruta Paidere · Michael Petermann · Juan Pablo Pettoruti (Lübeck) · Mattias Pintscher · Nina Polaschegg · Claus Poulsen (Kopenhagen) · Nick Quejada (Lübeck) · Kaspar Querfurth (Lübeck) · Radar Ensemble · Sebastian Reier · Katharina Roth (Lübeck) · Roxy auto-config (Todd Harrop, Nora-Louise Müller; Lübeck) · Mike Rutledge · Marc Sabat (Berlin) · Iku Sakan (Japan) · Guy Saldanha · Lara Schmitt (Lübeck) · Schnitt (Amelie Duchow, Marco Monfardini) · Giacinto Scelsi · Hannes Seidl · Fabienne Seveillac (Paris) · Juan María Solare · Nika Son (Nika Breithaupt) · Manfred Stahnke · Simon Steen-Andersen · Hermann Süß · Trio Catch (Yen-Ting Liu, Boglárka Pecze, Sun-Young Nam) · Tisch 5 (Rolf Pifnitzka, Hans-Martin Gutmann, Stephan Kersting, Rolf Ernst, DJ „Deacon Groove“) · Ulf Tischbirek (Lübeck) · Tonart Ensemble · Tonart Streichquartett · U-Bootorchester (Andreas Wolf, Chad Popple, Wolfgang Schubert, FX Schroeder, Nils-Arne Kaessens, Hannes Wienert) · Birgit Ulher · Lisa Ullén (Schweden) · Uri Geller (Michel Chevalier, Karsten Genz, James David Hasler, Mario Mensch) · Sabine Vogel (Berlin) · Runchak Volodymyr · Ute Wassermann (Berlin) · Krischa Weber · Hannes Wienert · Jan van Wissen (Amsterdam) · Seymour Wright (London) · Steffen Wolf · Yuye Yang (Lübeck) · Dafina Zeqiri · Eva Zöllner · sowie Alumni & Studierende der HfMT.

Installationen, Lectures, Lesung, Visuals: Katrin Bethge · Blöde Orchester · Christina Gieße · María Herman (Lübeck) · Philipp Hochmair · Katja Kölle · Tintin Patrone · Nina Polaschegg (Wien) · Christine Ratka · Johan Redin (Schweden) · Eckhard Rhode · Tom Rice (London) · Dodo Schielein · TrashTierTV · John Wynne (London) · Patrycia Ziolkowska.

Orte: Alter Elbtunnel · Baustelle eins · Bunkerrauschen · Centro Sociale · Motorradclub in der Erichstraße 1a · Fabrik im Gängeviertel · Flussschifferkirche · Forum Neue Musik in der Christianskirche · Frise · FSK Radio Studio 1 · GEDOK-Kunstforum · Golden Pudel Club · Hamburger Botschaft · Hochschule für Musik und Theater · Hörbar · Jupi Bar im Gängeviertel · Klavier Knauer · Komet · NDR Rolf-Liebermann-Studio · Opera stabile · Soulkitchenhalle · Studio KO-OP · Tango Chocolate · Thalia Gaußstraße · Wartehäuschen Döns im Museumshafen Oevelgönne, und im Westwerk.

www.blurrededges.de
www.facebook.com/blurred.edges

Pressekontakt:
Anika Väth
Tel: + 49 170 671 72 91
E-Mail: hello(at)anikavaeth.com

blurred edges 2013 wird gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung.

Ort: diverse
Web: www.blurrededges.de

Zurück zur Übersicht

«
login