blurred edges

So, 12.05.2013, 15:00 Uhr

blurred edges - Hans-Christian Jaenicke: streetscan

Bild zu Hans-Christian Jaenicke: streetscan

Konzert für fahrendes Klavier und Radio (gelegentlich pfeift der Künstler dazu Werke von Anton Bruckner)

Der Hamburger Konzept- und Klangkünstler Jaenicke experimentiert an der Schnittstelle zwischen bildender Kunst und Musik. Performances, in denen er alltägliche Prozesse auf audio-ästhetische Qualitäten untersucht, sind typisch für seine Herangehensweise. Neu ist bei ihm nicht der Klang, die Form oder die Struktur an sich, sondern sein synästhetischer Zugriff auf die Alltagswelt. In seinem „Konzert für fahrendes Klavier“ nutzt er von feinen Vibrationen bis hin zu starken Erschütterungen alle Impulse der Fahrt, um das Klavier zum Klingen zu bringen. Zusätzliche Dämpfungen werden während der Performance eingebaut, andere reduziert, oder auch auf alle Dämpfungen verzichtet: dann ist das Klavier als Klangkörper unkontrollierbar.

streetscan ist eine Komposition mit Kollagen- und Improvisations-Anteilen, die sich an dem Parcourt der zurückzulegenden Strecke in seiner Form ausrichtet.

Eintritt: frei
Ort: BAUSTELLEeins, Arnoldstr. 1
Web: www.hans-christian-jaenicke.de

Zurück zur Übersicht

«
login