blurred edges

Mi, 10.06.2015, 21:00 Uhr

blurred edges - Avantgarde vs. Pop: Tellavision & Marq Lativ
HfBK-Klangkunst-Kurs von Felix Kubin

Bild zu Avantgarde vs. Pop: Tellavision & Marq Lativ<br>HfBK-Klangkunst-Kurs von Felix Kubin

Wieviel Pop kann experimentelle Musik ertragen? Wann hört "E-Musik" auf und wann fängt "U-Musik" an? Seit wann ist Lady Gaga Avantgarde und wie geschah das? Und wer ist eigentlich Richard Strauss, der E- und U-Musik definierte und dessen Einteilung anscheinend immer noch irgendwie gültig ist?


Die Herangehensweise von Tellavison an Musik lässt experimentelle Musik erwarten, aber heraus kommt Hardware Post-Pop. Aus diesem Grund spielte sie sowohl auf dem Avantgarde-Festival als auch dem Dockville.

Marq Lativ verwurstet Musiken aus sehr verschiedenen Richtungen, verwandelt sie in seinen Songs zu seiner ganz eigenen Version und verwischt Grenzen zwischen E- und U-Musik. 



www.tellavisionmusic.com
www.marqlativ.bandcamp.com/music

HfBK-Klangkunst-Kurs von Felix Kubin
Seit Herbst 2013 unterrichtet Felix Kubin im Filmbereich der HfbK Klangkunst und experimentelles Sounddesign. In seinen Kursen tummeln sich Studenten aus den Bereichen Film, Malerei, zeitbezogene Medien und Bühnenbild. Es entstehen Hör- und Musikstücke, Soundinstallationen,Performances und Filme, die grundsätzlich aus einer akustischen Perspektive heraus entwickelt werden.
Die Themen reichen vom Klang der menschlichen Stimme ("Sie hören:Stimmen") über Hörfilm bis zur Erforschung des Körpers als Orchestermaschine ("I Sing The Body Electric"). Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse in Veranstaltungen oder Ausstellungen außerhalb der Hochschule präsentiert, so zum Beispiel 2014 im Salon Golem und 2015in der Galerie Genscher/Park). Während die einen Musik mit Testtönen, Haaren und Magengeräuschen machen, verbinden die anderen rotierende Kamerabewegungen mit selbst produzierten Feedback-Mustern, sammeln Klängein der Geisterbahn, der Autowaschanlage und auf Demonstrationen oder inszenieren ein OP-Musical in der ehemaligen Pathologie des Universitätskrankenhauses.
Für die Hörbar hat Felix Kubin nun eine repräsentative Auswahl zusammengestellt, die durch aktuelle Performances und Arbeiten des laufenden Semesters ergänzt werden.
www.hoerbar-ev.de/images/Felix_Kubin_Kurs.jpg

Eintritt: 10.-
Ort: Hörbar | Brigittenstr. 5
Web: www.hoerbar-ev.de

Zurück zur Übersicht

«
login