blurred edges

Do, 11.06.2015, 20:00 Uhr

blurred edges - Kipp/Klammer/Neumann Trio & Reinhart Hammerschmidt

Bild zu Kipp/Klammer/Neumann Trio & Reinhart Hammerschmidt

Elektroakustische Improvisation - reduziert, offen und verdichtet

Marianne Kipp: Cello, Kesselpauke, Perkussion
Robert Klammer: Zither, Elektronik, Objekte
Helmuth Neumann: Trompete, Muschelhorn
Reinhart Hammerschmidt: Kontrabass, Objekte

Das KKN-Trio erweitert sich nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Bremer Bassisten Reinhart Hammerschmidt zum Quartett. Die Improvisationen von KKN+H gründen auf einem musikalischen Material bzw. auf Bildern, sie haben einen Ausgangspunkt, eine Richtung, aber kein Ziel. Es geht im Wesentlichen um den Spielprozess selbst.

Kipp/Klammer/Neumann wie auch Hammerschmidt arbeiten mit präpariertem Instrumentarium und alternativen Spieltechniken. Das gemeinsame Spiel, mal verdichtet, mal reduziert und offen, oft überraschend, schafft - unter Einbeziehung von Alltagsgegenständen ins verwendete Instrumentarium - neue Ausdrucksmöglichkeiten und musikalische Räume.

Eintritt: 10.- / 6.-
Ort: Alfred Schnittke Akademie | Max-Brauer-Allee 24

Zurück zur Übersicht

«
login