blurred edges

Sa, 20.06.2015, 22:00 Uhr

blurred edges - Unüberhörbar: Pierre Bastien - Tonesucker

Bild zu Unüberhörbar: Pierre Bastien - Tonesucker

mechanisches Orchester und elektronische Drones von psychogeografischen Standorten

Pierre Bastien, der französische Komponist und Multi-Instrumentalist startete seine Karriere in Musiker-Kollektiven und mit der Dominique Bagouet Dance Company. Seit 1987 konzentriert er sich auf Solo-Auftritte und arbeitet mit Künstlern wie Pierrick Sorin, Karel Doing, Jean Weinfeld, Robert Wyatt or Issey Miyake zusammen. Er spielt Trompete und andere Instrumente, in Begleitung seines von ihm selbst konstruierten mechanischen Orchesters,"Mecanium" genannt. Das "Mecanium" ist eine Konstruktion aus von Elektromotoren betriebenen Mechanikteilen die zur Klangerzeugung sowie der Steuerung akustischer Instrumente dienen. Die "Arbeit" der Maschinen wird auf eine Leinwand projiziert. Eine poetisch musikalische Traumwanderung.

Tonesucker arbeiten mit fundamentalen elektronischen Drones, Impulsen und Geräuschen, aufgenommen und aufgeführt in sorgfältig ausgewählten psychogeografisch analysierten Standorten. Das Trio besteht aus John Bowers, Terry Burrows und Steven Elsey. Ihr fünftes Album, "Omnia Convivien Crastina", wurde in den USA vom "A Closer Listen"-Magazin unter die besten fünf Noise-and-Drones-Alben des Jahres 2013 gewählt.

www.tonesucker.com

Eintritt: 5.-
Ort: Hörbar | Brigittenstr. 5

Zurück zur Übersicht

«
login