blurred edges

So, 12.06.2016, 16:00 Uhr

blurred edges - Pflanzenmusik

Bild zu Pflanzenmusik

Musik und Schrift von Pflanzen in wildem Garten


Harald Finke, Gastmusiker und einige Pflanzen

Harald Finke, Pflanzenkünstler aus der Lüneburger Heide, entdeckte in den 60er Jahren in Australien die Kunst und schlug an der HfbK Hamburg bei Beuys den Weg zur Pflanzenkunst ein. Mit künstlerisch-wissenschaftlichen Mitteln werden Pflanzen in die Lage versetzt werden, Klänge zu erzeugen. Diese werden zum einen von Gastmusikern interpretiert und weiter entwickelt, zum anderen entstehen graphische Werke, die Pflanzenschrift. Harald Finke gibt eine Einführung in Intension & Technik und liest aus seinem Buch „Gespräch mit einem Drachenbaum“. All dies in einem wunderschön verwilderten Garten. Dazu werden Salat und passende Drinks gereicht.
www.haraldfinke.de

Viele Hamburger vermissen Rückzugs- und Erholungsorte, an denen sie entspannen und Kraft tanken können. Das „Refugium für urban gestresste Menschen“ in zwei charmanten Häusern wird bis August 2016 erforschen, wie solch ein Ort beschaffen sein muss. Künstler, Kulturschaffende sowie Stadtforscher werden zudem Neuenfelde erkunden und gemeinsam mit Neuenfelde Ideen für die Zukunft entwickeln.
Refugium für urban gestresste Menschen
Hasselwerder Straße 146 & 147, 21129 Hamburg

Eintritt: Spende
Ort: Garten des Refugiums, Hasselwerder Str. 146 & 147
Web: www.refugium-neuenfelde.de

Zurück zur Übersicht

«
login