Kalender

Mo, 25.10.2010, 20:00 Uhr

Cembalo-Tennis

Bild zu Cembalo-Tennis

Bach, Pachelbel und Barock-Improvisationen im gemischten Doppel

Es geht zu wie sonst im Jazz und das Publikum sitzt mitten drin: Isolde Kittel-Zerer und Michael Petermann improvisieren sportlich-virtuos mit vier Händen an zwei Cembali hin und her über barocke Themen und vervollständigen Lücken aus dem Stand. Über die Auswahl der Stücke entscheidet das Los.

Auch viele Ohrwürmer des 20. Jahrhunderts gehen auf diese vierhundert Jahre alte Spielpraxis zurück. Seit Erfindung des Generalbasses um 1600 juckt es jeden aufgeschlossenen Musiker in den Fingern, wenn irgendwo eine Melodie oder ein Harmonieschema herumgeistert und zur Improvisation einlädt. Und davon gab es reichlich in der Zeit des Früh- und Hochbarock. Man nehme vier bis acht Takte, einen Volkstanz, der Tempo und Charakter vorgibt, einige sich auf eine Tonart, beginne gemächlich und gebe sich der eigenen Phantasie und dem Können hin, Steigerung erwünscht. Das Ende blieb offen.

Solch vielgestaltiges Hin und Her mündet am Ende in J.S. Bachs Doppelkonzert in C-Dur, das das krönende Finale dieser barocken Tennispartie bildet.

FORMATION WEISSER RAUSCH
Isolde Kittel-Zerer und Michael Petermann
an zwei Cembali

Eintritt: EUR 19,60 (9,70) incl. Gebühren - VVK läuft
Ort: WEISSER RAUSCH Musik und Theater | Medienbunker Feldstraße 66
Web: bunkerrauschen.de

Zurück zur Übersicht

«
22Okt 2019
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Nov 2019
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
login
VAMH
«