Kalender

Mi, 23.01.2019, 20:00 Uhr

Mykorrhiza Pivnicza - In memoriam Rolf Pifnitzka

Bild zu Mykorrhiza Pivnicza - In memoriam Rolf Pifnitzka

"Das älteste Netz, von dem wir wissen, ist das Wood Wide Web: Es trägt den Namen Mykorrhiza und ist das größte Netzwerk der Welt. Bestehend aus unterirdischen Pilzfäden garantiert Mykorrhiza nicht nur das Leben der Pflanzen, sondern organisiert weite Teile ihrer Kommunikation."
Rolf Pifnitzka, der "freejazz dinosaur aus Hamburg", rief 2015 ein Sextett mit dem Namen "Mykorrhiza Pivnicza" ins Leben, deren Mitglieder eines einte: Sie waren musikalisch mit Rolf vernetzt.
Am 23.01. soll der Name erneut Pate stehen für das "musikalische Netzwerk", das Rolf vor seinem Tod erschaffen hat: Alle beteiligten MusikerInnen waren zu unterschiedlichen Zeiten musikalische WeggefährtInnen des "freejazz dinosaurs" - Mykorrhiza Pivnicza spinnt sich weiter fort! Und so wird auch an diesem Abend der Konzertraum "zur Pilzbrutstätte, zum Illusionsraum, einem Ort der Verflechtung und Irritation, zum musikalischen Labor. [...] Mykorrrhiza Pivnicza besiedelt diesen [...] Ort für ein paar Stunden mit hochkonzentrierter Klangkunst, wucherndem Leben und hinterlässt seine dauerhaften Spuren.“ (Zitat 2015)

CD-Release: Jojo Defek Quartet: Das blaue Licht - 2014-2018 - Vier Jahre Jojo Defek Quartet mit Rolf Pifnitzka


Tisch 3 - Manfred Horst (git) · Hans-Martin Gutmann (p) · Stephan Kersting (b) · Rolf Ernst (dr)

Hosho - Jörg Hochapfel (p) · John Hughes (b) · Chad Popple (dr)

Gödecke/Dhonau – Heinz Erich Gödecke (pos) · Dirk Achim Dhonau (dr)

Trisonar – Ulrike Bartusch (voc) · Manfred Horst (git) · Stephan Kersting (b)

Jojo Defek Trio – Felix Mayer (pos) · Pia Abzieher (p) · Basti Oest (dr) + Christoph Funabashi (git) + Leonid Kharlamov (voc)


Beginn (pünktlich!): 20:00

Eintritt: 5
Ort: Hörbar | Brigittenstr. 5

Zurück zur Übersicht

«
19Mär 2019
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Apr 2019
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
login
VAMH
«