blurred edges

Sa, 18.05.2013, 20:00 Uhr

blurred edges - Gutzeits Chamäleon / a4

Bild zu Gutzeits Chamäleon / a4

Erster Act
Gutzeit‘s Chameleon - Gutzeits Chamäleon: Das seit 2006 existierende Projekt um den Hamburger Saxofonisten und Komponisten Oliver Gutzeit ist zu verstehen als ein sich stets im Wandel befindliches Künstlerkollektiv, welches Eigenkompositionen als Sprungbretter in freiere Gefilde nutzt. Wichtigstes Motiv hierbei ist, dass jeder Musiker zu jedem Zeitpunkt frei entscheiden kann, in welche Richtung sich die Musik weiterentwickelt. Die notierten Werke, welche sich zwischen Jazz, minimal music und Rock bewegen, stellen allenfalls den groben Rahmen dar und fungieren eher als Anregung denn als verpflichtend zu spielendes Material.

Gutzeits Chamäleon:
Oliver Gutzeit: Altsaxofon, Komposition
Dirk Dhonau: Drums
Nikos Titokis: Piano, Synthesizer
Malte Buchberger: Gitarre
Simone Schorro: Vocals
N.N.: Altsaxofon

Zweiter Act
Das Altsaxofonquartett a4 nutzt die rudimentären Kompositionen von Oliver Gutzeit als Sprungbretter in freiere Improvisationsgefilde. Beheimatet in unterschiedlichen Stilistiken wie Jazz, Rock und Avantgarde kreiert a4 dabei eine intellektuell wie emotional herausfordernde Klangcollage.

a4:
Christian Gastl
Oliver Gutzeit
Max Rademacher
N.N.

Eintritt: frei (Spende erwünscht)
Ort: Fabrique im Gängeviertel | Valentinskamp 34a (Zugang von der Speckstraße)
Web: www.myspace.com/herrgutzeit

Zurück zur Übersicht

«
login
VAMH
«