Kalender

Mo, 22.02.2010, 20:00 Uhr

Bunkerrauschen: Bach und Sanri

Bild zu Bunkerrauschen: Bach und Sanri

Feine Melodien aus drey Stimmen

Drei Violinsonaten von Bach, zwei Eskapaden von Sanri

In seinem Buch Der Vollkommene Capellmeister fand Johann Mattheson 1739 die passenden Worte über das Triospiel, das damals zum Ideal der Kammermusik erhoben wurde. Er beschreibt, unter welchen Bedingungen hohe Ziele zu großem Genuss führen: «... es müssen hier alle drey Stimmen, jede für sich, eine feine Melodie führen; und doch dabey, soviel möglich, den Dreyklang behaupten, als ob es nur zufälliger Weise geschehe.»

Johann Sebastian Bach sind mit seinen Violinsonaten Trios gelungen, die des Meisters eigener Vorstellung von einer vollkommenen Harmonie entsprechen, nach der alle Stimmen «wundersam durcheinander arbeiten» müssen. Eine davon gehört Gustav Frielinghaus mit der Violine. Zu den beiden anderen erläutert Michael Petermann am Cembalo die Details.

Der 1957 in Istanbul geborene und in Hamburg lebende Erhan Sanri komponiert mit Ideen, die visueller Natur sind. Manchmal interessiert ihn dabei die manuelle Handhabung eines Instruments mehr als der typische Klang. Und so heißen seine knappen, fantasievollen Ton-Eskapaden für Soloinstrumente «Zerlegung», «Linien» oder «Fixpunkt». Eine willkommene Abwechslung zwischen lauter Dreistimmigkeit!

Gustav Frielinghaus, Violine
Michael Petermann, Cembalo

Eintritt: EUR 15,20 (9,70) incl. Gebühren
Ort: WEISSER RAUSCH Musik und Theater | Medienbunker Feldstraße 66
Web: bunkerrauschen.de

Zurück zur Übersicht

«
17Sep 2021
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
1Okt 2021
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
login
VAMH
«