Kalender

Mo, 21.11.2005, 22:00 Uhr

The HUB - legendäres Netzwerkensemble aus Kalifornien

Veranstaltungsort: KINEMATHEK Hamburg e.V. Kommunales Kino METROPOLIS Dammtorstr. 30a 20354 Hamburg Tel. 040-34 23 53 Fax 040-35 40 90 info(at)kinemathek-hamburg.de Eintritt: 10 €/ 7 €
Der Musikwissenschaftler Golo Föllmer schreibt: „Zwei Jahre nach der Auflösung der League of Automatic Music Composers, 1985, gründeten die zwei League-Mitglieder John Bischoff und Tim Perkis mit Chris Brown, Scott Gresham-Lancaster, Phil Stone und Mark Trayle die Nachfolgegruppe The Hub. Man war nun mitten im PC-Zeitalter, und so konnte ein Rechner als zentraler Datenaustauscher (im Computerjargon „Hub“, von engl.: Radnabe) für die sternförmig üüber ihn verbundenen Rechner der einzelnen Musiker verwendet werden. Durch den mittlerweile verbreiteten MIDI-Standard war es jetzt auch ohne übermäßigen Aufwand möglich, gleich eine ganze Reihe externer Instrumente einzubeziehen. Und nicht nur die wenig musikalische Computertastatur, sondern z.B. auch Keyboards, Controller oder Pitch-to-Midi-Converter (und darüber akustische Instrumente) dienten dazu, die Musik zu beeinflussen. Vom kompositorischen Ansatz her setzte The Hub die Trdition der League fort: jedes Stück zeichnete sich durch eine eigene Hardware- und Software-Konfiguration aus, gleichbedeutend mit dem Entwurf einer kompositorischen Grundstruktur. In Abstimmung mit der verwendeten Konfiguration besaß jedes Stück eine einmalige Vernetzungsstruktur, die den Datenaustausch zwischen den Musikern regelte. John Bischoffs Stück Perry Mason in East Germany beispielsweise basiert auf einer streng systematischen Anweisung, die zugleich große Freiräume enthält.”

Eintritt: 10€ / 7€
Ort: Kommunales Kino METROPOLIS
Web: crossfade.walkerart.org/brownbischoff/index_ger.html

Zurück zur Übersicht

«
7Dez 2019
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Jan 2020
2 
3 
4 
5 
6 
7 
login
VAMH
«