Kalender

Fr, 14.11.2008, 20:00 Uhr

Engelsmusik und Glockengeläut, Klavierkonzert mit Christof Hahn

Kompositionen für Klavier von George Benjamin, Claude Debussy, Friedhelm Döhl, Gyorgy Kurtág, Olivier Messiaen und Bernd Alois Zimmermann Stimmen, nachtdurchwachsen, Stränge, an die du die Glocke hängst. Wölbe dich, Welt: Wenn die Totenmuschel heranschwimmt, will es hier läuten. Paul Celan Einen Schwerpunkt des Schaffens von Christof Hahn (geb. 1964) bildet die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Er spielte zahlreiche Ur- und Erstaufführungen. Auftritte in Konzertreihen wie „das neue werk“ beim NDR („Sieben Horizonte“, 2000, „Der ferne Osten“, 2002 und „Claude Vivier und György Ligeti“, 2006), beim Schleswig Holstein Musikfestival („Underground New York“, 2000) oder beim Musikfestival „Pur oder Plus“ der Hamburger Gesellschaft für Neue Musik. Regelmäßig wirkte er bei den „Klangnächten“ der Hamburger Hochschule für Musik und Theater mit (z.B. „Nacht der Klaviere“, 2002, „George-Crumb-Nacht“, 2004, „Russische Klangnacht“, 2006). Er tritt regelmäßig als Orchesterpianist auf, unter anderem mit dem NDR Sinfonieorchester. Konzertreisen führen ihn ins In- und Ausland

Eintritt: 15,-€, erm. 8,-€
Ort: ZeitZeichen
Web: www.zeitzeichen-hamburg.de

Zurück zur Übersicht

«
3Aug 2020
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Sep 2020
2 
3 
login
VAMH
«