Kalender

Do, 29.12.2011, 20:00 Uhr

Jahresauklangfestival der Hörbar II

Wellenfell (Demand ,Hegenbart-Matsui, Thoben)
Simon Whetham
Les Trotteuses


WELLENFELL on DEMAND
WELLENFELL ist eine halbautomatische Backingband von Jan Thoben und Boris Hegenbart. Das Instrumentarium des Duos ist ein präpariertes Schlagzeug & Elektronik vernetzt über Sensoren, ferngesteuerte Hubmagneten, riesige und winzige Membranen. SASCHA DEMAND ist als Solist Ehrengast des Duos, und wird sich mit seinem Gitarrenspiel auf dem Wellenfell ausbreiten.
Geboten werden kompakte Improvisationen in Form von live gespielten Overdubs.
Boris D Hegenbart-Matsui ist ein Berliner Komponist und Klangkünstler. Seine Serie [#/TAU] wurde im Jahre 1996 gegründet. Hegenbarts Arbeit beinhaltet Klanginstallationen, elektroakustische Konzerte und Computer Performances, Kompositionen für Soloinstrumente, Kammerbesetzungen, Theater, Media-Art, Tanz und experimentelle Video Kunst.
Jan Thoben ist ein Berliner Schlagzeuger und Percussionist, seine Aktivitäten reichen von Post-Rock orientierten Bands bis hin zu improvisierter Musik und audiovisuellen Performances. Er ist Gründungsmitglied von: „Taunus“ und "Pan Am Scan".Derzeit promoviert Thoben im Fach Musikwissenschaft und ist Mitveranstalter der monatlichen Reihe "Oscillation Series – Sonic Theories and Practises".
Sascha Demand (*1971) Komponist, Gitarrist, Interpret neuer Musik und Improvisationsmusiker. Dozent für Konzertgitarre und Komposition. Mitglied des Improvisationsensembles „beside the cage" sowie des „ensembles integrales“. Gemeinsam mit Burkhard Friedrich initiiert er die Konzertreihe „gegen den strom“. Spielt außerdem mit: Boris D Hegenbart-Matsui „9khz“; John Eckhardt und Katrin Bethge „NYX“; Hannes Wienert, Wu Wei; Sebastian Reier „for regular fellows“; Charly Schöppner u.v.a.m.
www.soundblocks.de
www.sonictheory.com
www.saschademand.tk

Les Trotteuses

Les Trotteuses sind zwei französischen Künstlerinnen (Anne Moirier & Aurélie Pertusot), die seit 2008 als Weckerspielerinnen oder Radio-réveillistes zusammenarbeiten. Nach mehreren Installationen im öffentlichen Raum, bei denen Einwohner und Angestellte involviert waren, hat sich das Projekt als Konzert-Performance entwickelt. Es besteht nun aus einem Orchester von fünfzig elektronischen Weckern ohne Hilfe von Computern. Die Wecker werden vorprogrammiert und nach und nach ausgeschaltet. Das kompositorische Zusammenspiel erzeugt Überlagerungen und erzeugt dadurch eine Minimal-Music. Der Unterschied zwischen alten und neuen Radioweckern zeigt die Uniformierung der alltäglichen Töne. Mit dem Konzept eines „Ton-Recyclings“ verwenden Les Trotteuses Geräte aus zweiter Hand wieder, um eine breite Palette von Tönen zu erhalten. Die Wecker repräsentieren die Arbeit und die Pflicht, jeden Morgen aufzuwachen. Durch die Performance geben die Weckerspielerinnen eine ungewöhnliche Wahrnehmung der Wecksignale vor, um den Begriff «Arbeit» und die Funktion des Appells zur Ordnung zu hinterfragen.
Die Konzert-Performance kann akustisch oder verstärkt gespielt werden. Zurzeit treten Les Trotteuses in verschiedenen Orten auf (Diskothek, Kirche, Garten, Keller, Kinderzimmer) um mit der Beziehung zwischen Performance und Raum zu experimentieren, und um unterschiedliche Ton-Wahrnehmungen zu erzeugen.

www.youtube.com/watch?v=S8VtFBbX79Q
Simon Whetham
has been capturing and composing with field recordings since taking part in a research trip to Iceland in 2005. Since then he has been gaining a steadily increasing profile: exhibiting in Iceland; recording in the Amazon Rainforest of Brazil; performing internationally at a large number of festivals and events; having work accepted for release by specialist record labels such as Cronica, Dragon's Eye and Monochrome Vision; commissioned by Creative Labs to build a surround sound installation using their equipment and software; producing radio works for Resonance FM, Overlap.org and Kunst Radio Austria; invited to participate in two residencies at the Art Container in Tallinn, Estonia; running a two week Field Recording and Composition workshop in Bogota, Colombia; and curating and touring the project 'Active Crossover', which comprises a collaborative sound exhibition, performance events and workshops.

www.simonwhetham.co.uk/

Ort: Hörbar | Brigittenstr. 5
Web: www.hoerbar-ev.de

Zurück zur Übersicht

«
19Aug 2019
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Sep 2019
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
login
VAMH
«