Kalender

Fr, 22.07.2011, 20:00 Uhr

if, bwana und futureduck & company

Bild zu if, bwana und futureduck & company

Konzert mit elektroakustischer Musik von if, bwana und futureduck & company

if, bwana
Al Margolis electronics


futureduck & company
Robert Klammer Spielzeuge, elektro-akustische Objekte und Klangerzeuger
Peter Kastner Spielzeuge, elektro-akustische Objekte und Klangerzeuger
Gunnar Lettow präparierter E- bass, Elektronik


radio fsk Eimsbüttler Chaussee 21
20259 Hamburg
Einlass 20 Uhr

If, Bwana was born on New Year's Eve 1984, making music that has swung between fairly spontaneous studio constructions and more process-oriented composition. A recent review of Margolis's work says: "Let it be declared that Al Margolis/If, Bwana is some sort of evil genius working with raw materials which are never adapted to a genre or a context, because they create one in that very moment. Those sources are radically altered up to an utterly unrecognizable state, anarchic manifestations moving in compact determination." (Massimo Ricci, Touching Extremes).
Al Margolis has been an activist in the 1980s American cassette underground through his cassette label Sound of Pig Music; was co-founder of experimental music label Pogus Productions, which he continues to run. Active under the name If, Bwana since 1984, making music that has swung between fairly spontaneous studio constructions and more process-oriented composition.
He has recorded and/or performed with Pauline Oliveros, Ione, Joan Osborne, Monique Buzzarté, Katherine Liberovskaya, Adam Bohman, Ellen Christi, Fred Lonberg-Holm, Jane Scarpantoni, Ulrich Krieger, David First, and Dave Prescott, among others.

futureduck (Robert Klammer & Peter Kastner) begann 2007 als ein Duo, das ausschließlich mit toys (Spielzeugen) eine prozesshafte Geräuschmusik auf improvisatorischer Basis schuf. Schon bald hat sich das Instrumentarium um andere elektro-akustische Objekte und Klangerzeuger erweitert.Im Gegensatz zu reinen Musikprojekten, ist der visuelle Aspekt bei futureduck ähnlich wichtig wie der auditive. Die Live-Auftritte von futureduck beziehen ihre Spannung u.a. daraus, dass, bedingt durch dass Interesse beider Spieler an improvisierter und neuer Musik einerseits, sowie an der bildenden Kunst andererseits, es sich nicht um reine musikalische Improvisationen handelt, sondern ebenso Erfahrungen aus den Bereichen der Performance-Kunst und des Happening einfließen.
futureduck & company ist als Reihe von Begegnungen mit jeweils unterschiedlichen Künstlern und Musikern konzipiert. Nachdem futureduck im letzten Jahr den Amsterdamer Künstler Jan van Wissen zu Gast hatte, steht diesmal eine Zusammenarbeit mit den bekannten Hamburger Improvisator Gunnar Lettow auf dem Programm.

Ort: FSK RADIO | Valentinskamp 34a (Zugang Speckstraße)

Zurück zur Übersicht

«
21Nov 2019
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
1Dez 2019
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
login
VAMH
«