Kalender

Mi, 19.02.2014, 19:30 Uhr

Lubomyr Melnyk

Bild zu Lubomyr Melnyk

Lubomyr Melnyk

Der Pianist Lubomyr Melnyk, 1948 in der Ukraine geboren und aufgewachsen in Kanada, der auch als „Franz Liszt der Moderne" bezeichnet wird, ist einer der faszinierendsten Soundkünstler unserer Zeit und Mystiker in einer Person. Melnyk entwickelte eine Spieltechnik, die er „continuous music" nennt und die auf einer physisch/mentalen Methode beruht, Töne und Notenabfolgen in einer unglaublichen Schnelligkeit und Dauer zu spielen, die schwindelerregend ist.

Melnyk transzendiert die Musik mittels extrem beschleunigter Arpeggios und nutzt die Pedale zum Erzeugen von Obertönen und Resonanzen. Hypnotische Interferenzen und endlose Wiederholungen entführen die Zuhörer.

Von Ansatz und Wirkung lässt sich Melnyk in einer minimalistischen Tradition mit Künstlern wie LaMonte Young, Terry Riley, Steve Reich und Philip Glass verorten.

Im April 2013 erschien Melnyks erste Veröffentlichung auf Erased Tapes. Das Album trägt den Namen Corollaries, wurde von Peter Broderick produziert und mit Unterstützung von Nils Frahm und Martyn Heyne in Berlin aufgenommen.

Eintritt: 15€/10€ (ermäßigt)
Ort: Golem
Web: www.erasedtapes.com/artists/biography/19/Lubomyr+Melnyk

Zurück zur Übersicht

«
12Dez 2019
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
1Jan 2020
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
login
VAMH
«