Kalender

So, 10.05.2015, 20:00 Uhr

Trio Catch „Chrysanthemum“

Bild zu Trio Catch     „Chrysanthemum“

Trio Catch „Chrysanthemum“ Die Zusammenarbeit mit Vito Zuraj spielt eine große Rolle im Werdegang des Trio Catch. Das Werk "Chrysanthemum" wurde/wird für Ultraschall Festival Berlin geschrieben. An diesem Abend wird das Stück von den drei Musikerinnen komplett auseinander genommen und vor den Augen (und Ohren) des Publikums wieder zusammengebastelt. Ein Blick hinter die Kulissen. Boglárka Pecze, Klarinette, Eva Boesch, Violoncello Sun-Young Nam, Klavier Das in Hamburg beheimatete Trio arbeitete mit zahlreichen Komponisten zusammen, z.B. mit Mark Andre, Georges Aperghis, Beat Furrer und Helmut Lachenmann, mit denen sie auch durch verschiedene CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen verbunden sind. Im Frühjahr 2014 erschien die Debut-CD des Trio Catch beim Label col legno, die Einspielung von Beat Furrers „AER” wurde bei KAIROS veröffentlicht. Helmut Lachenmanns „Allegro sostenuto” erscheint in 2015 bei Mode Records. Im Jahre 2011 gewann das Trio das Förderkonzert der Gotthard-Schierse Stiftung in Berlin und 2012 den Hermann und Milena Ebel Preis in Hamburg. 2014 wurde es mit dem Berenberg Kulturpreis ausgezeichnet.

Eintritt: 15,- / 10,- Euro
Ort: Forum Neue Musik in der Christianskirche | Klopstockplatz 2
Web: www.kirche-ottensen.de

Zurück zur Übersicht

«
19Nov 2019
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
1Dez 2019
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
16 
17 
18 
19 
20 
login
VAMH
«