Kalender

Mi, 04.09.2019, 21:00 Uhr

stark bewölkt im September

Bild zu stark bewölkt im September

Roger Turner - Birgit Ulher //

Helge Meyer - solo

Roger Turner, percussion
Birgit Ulher, trumpet, radio, speaker, objects

talking about music.,…,.,.., some duos are delivered raw, some partly cooked. others can take years to marinade, and some you can never find a recipe for. birgit ulher and roger turner have never yet played as a duo , but they did play together in a trio. it's difficult to know therefore if the duo arrives as a minus one or if it starts from zero and grows… anyway, they play unknown music which will arrive hopefully as a plus.

Turner has been working as an improvising percussionist since the early 1970's, collaborating in numerous established and ad hoc configurations. solo work, work with electro-acoustic ensembles & open--form song, extensive work with dance and visual artists, plus specific jazz-based ensembles have brought collaborations with the most interesting european & international musicians and performers from Annette Peacock to Phil Minton, Cecil Taylor to Masahiko Satoh, Charles Gayle to Lol Coxhill, Derek Bailey to Otomo Yoshihide, Alan Silva to Keith Rowe, Josef Nadj to Min Tanaka, Toshinori Kondo to Axel Dorner, etc. etc. He has toured and played concerts worldwide from Sydney to the Arctic, Tokyo to Belfast, New York to Beirut.
www.turners-site.com/" target="_blank">https://www.turners-site.com/

Birgit Ulher studierte Malerei und Freie Kunst, die noch immer einen grossen Einfluss auf ihre Musik hat. Seit 1982 lebt sie als freischaffende Musikerin in Hamburg. Seitdem hat sie eine individuelle, am Klang orientierte musikalische Sprache jenseits des offenen Trompetentons entwickelt. Sie arbeitet mit Radio, Lautsprechern und anderen Objekten und hat damit ihre eigenen Spieltechniken und Präparationen entwickelt. Abgesehen von dieser Materialforschung gilt ihr besonderes Interesse dem Verhältnis von Stille und Klang.
Ihre Arbeit umfasst akustische und elektroakustische Projekte, Solo-Performances, Konzerte mit langjährigen Besetzungen und Ad-hoc- Formationen sowie Projekte mit bildenden Künstlern und Komponisten.
Seit 2006 arbeitet sie mit Lautsprechern, gespeist mit Radioklängen, die sie als Trompetendämpfer verwendet. Die Trompete wird hier gleichzeitig zu Sender und Empfänger.
Ihre Soloarbeit umfasst sowohl Stücke mit Zuspielung - Traces und splitting 21, eine Zusammenarbeit mit Michael Maierhof - als auch Stücke für Klanginstallationen – z.B. Reveille für die Klang- und Lichtinstallation 'Wake Up' von Allora & Calzadilla.
Zusammenarbeit u.a. mit Ute Wassermann, Gino Robair, Leonel Kaplan, Christoph Schiller, Gregory Büttner, Gabriele Hasler, Lucio Capece, Tritop (mit Sabine Ercklentz und Liz Allbee) und dem stark bewölkt quartett (mit Michael Maierhof, Heiner Metzger und Gregory Büttner) Soloprojekte 'Radio Silence No More' und 'Matter Matters'.
Konzerttätigkeit in Europa, USA, Russland, Südamerika, Australien und dem Nahen Osten sowie zahlreiche CD Veröffentlichungen. www.birgit-ulher.de

Helge Meyer beschäftigt sich in seiner musikalischen Arbeit vorwiegend mit den texturalen Aspekten des Klangmaterials. Zur Verwendung kommen dabei verschiedenste elektronische Klangerzeuger von einfachen Rauschgeneratoren bis zu komplexen Modularsystemen. Ansätzen der Improvisationsmusik folgend bedient sich Meyer an Spuren aus Ambient, Noise und Generativer Musik und spielt unter anderem in den Gruppen The 9-24V Group, Meyer Huthwelker und Ex-Kopf. Neben seiner Arbeit als Musiker tritt Meyer auch immer wieder als Veranstalter und Kurator in Erscheinung. https://soundcloud.com/helgemeyer https://vimeo.com/helgemeyer

Eintritt: 8€/erm 5
Ort: Hörbar | Brigittenstr. 5

Zurück zur Übersicht

«
14Nov 2019
15 
16 
17 
18 
19 
20 
21 
22 
23 
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
1Dez 2019
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 
12 
13 
14 
15 
login
VAMH
«